GM501 SpermMobil

GM501 SpermMobil ist ein HEPES-gepuffertes Reagenz mit niedrigem Bicarbonat. Es ist für in-vitro Untersuchungen von Spermien bei nekrozoospermischem Ejakulat sowie immotilen Spermien, die aus dem Hodengewebe (TESE) isoliert wurden, bestimmt.

Produktbeschreibung Artikelnummer Einheit
GM501 SpermMobil 4 GM 501SMOBIL-5 5 ml
GM501 SpermMobil 4 GM 501SMOBIL-1 1 ml

Produktdaten und Hinweise

Zusammensetzung:

  • Theophyllin gelöst in HEPES-gepuffertem Medium.
  • NaCl, KCI, KH2PO4, MgSO4.7H2O, NaHCO3, CaCl2.2H2O, D(+)-Glucose Anhydrat, Na-Lactat, Na-Pyruvat, EDTA, Alanyl-Glutamin, HEPES, Wasser, nicht-essentielle und essentielle Aminosäuren, Theophyllin, Phenolrot.

Produktspezifikationen und Qualitätskontrolle:

    • Es werden Rohmaterialien mit dem höchsten verfügbaren Reinheitsgrad gemäß Pharmacopoeia (Eur, US) eingesetzt.
    • Ein Chargen-Analysen-Zertifikat kann auf Wunsch von unserer Website abgerufen werden.
    • Das MSDS ist auf Anfrage erhältlich oder kann auf Wunsch von unserer Website abgerufen werden.
    • GM501 SpermMobil wird gemäß folgenden Spezifikationen hergestellt und getestet:
    pH /Bei 37°C) 7,20-7,60
    Osmolalität (mOsm/kg) 280-320
    Sterilität steril – SAL 10-3 (Sterilisierungsvertrauensgrad)
    Endotoxin (EU/ml)  < 0,50

    Spermavitaltest (%)

    Vitalquote nach 45-minütiger Testmedium-Exposition von unbehandeltem Sperma

    ≥ 80%

    Gebrauchsempfehlung:

    • Die bestimmungsgemäßen Anwender sind IVF-Fachpersonal (Labortechniker, Embryologen, Fachärzte).
    • GM501 SpermMobil muss nicht CO2 inkubiert werden, lediglich erwärmt auf 37°C. GM501 SpermMobil ist HEPES-gepuffert. Inkubation mit CO2 senkt den pH-Wert.
    • Zur Erleichertung der Spermien-Aktivierung fügen Sie 1,5-2,0 µl GM501 SpermMobil der mit Spermien vorbereiteten ICSI-Schale (ca. 30-40 µl/Verdünnung 1:20) zu.
    • GM501 SpermMobil sollte auf der gegenüberliegenden Seite hinzugefügt werden, von der die Spermien aspiriert werden sollen.
    • Warten Sie 10 Minuten. Die aktivierende Wirkung beginnt nach ein paar Minuten und hält eine Stunde an.
    • Die Schale sollte sich während der diagnostischen Beurteilung auf einer Heizplatte (37°C) befinden.

    Sicherheitshinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

      • Alle Proben sind so zu handhaben, als ob sie HIV oder Hepatitis übertragen könnten. Bei der Handhabung von Proben ist stets Schutzkleidung zu tragen.
      • Stets unter streng aseptischen Bedingungen arbeiten (Laminar-Flow bzw. LAF-Bench, ISO-Klasse 5), um eine mögliche Kontamination zu vermeiden.
      • Nur für den bestimmungsgemäßen Gebrauch.

      Prüfung vor Anwendung:

      • Benutzen Sie das Produkt nicht, wenn im Lieferzustand der Verschluss oder die Verpackung geöffnet oder beschädigt sind.
      • Aufgrund der Konzentration des Xanthinderivates Theophyllin kommt es während der Lagerung bei 2 – 8°C gelegentlich zur Ausbildung von Präzipitaten. Diese löst sich jedoch nach Erwärmung der Flasche bei 37°C (innerhalb von 24 h) vollständig auf und beeinträchtigen nicht die Funktion und Sicherheit des Produktes.
      • Benutzen Sie das Produkt nicht mehr, wenn es verfärbt oder trüb ist oder wenn es irgendeine Form von mikrobiotischer Kontamination aufweist.

      Aufbewahrungshinweise und Haltbarkeit:

      • Haltbarkeit 6 Monate ab Herstellung.
      • Bei 2-8°C lagern.
      • Vor der Anwendung nicht einfrieren.
      • Von Sonnenlicht fernhalten.
      • Das Produkt kann nach dem Öffnen bis zu 7 Tage lang ohne Sicherheitseinbußen verwendet werden, sofern sterile Bedingungen gewahrt bleiben und das Produkt bei 2-8°C aufbewahrt wird.
      • Nach Ablauf der Haltbarkeit nicht weiter verwenden.
               

      Downloads

      Gebrauchsanweisung (3 MB)

      Sicherheitsdatenblatt (515 KB)

      EC Declaration of Conformity (863 KB)

      Fertility Treatment Katalog (5 MB)