Neubauer Improved Zählkammer

Die Neubauer Improved Zählkammer zeichnet aus, das der Abstand zwischen dem Objektträger und dem Deckglas exakt 100 µm entspricht. (Stärke des Deckglases: 0,44 mm)

Produktbeschreibung Artikelnummer Einheit
Leja Neubauer Glas 100 micron 2 Kammern SC 100-01-02-A 1 VE = 25 Stück
mit Zählgitter im Okular SC 100-01-02-B 1 VE = 25 Stück
InCyto Neubauer Kunststoff 100 micron-Grid IC DHC-N01-5 1 VE = 50 Stück

Produktdaten und Hinweise

Das Zählraster besteht aus 3 x 3 sogenannten Großquadraten, die je eine Fläche von 1 mm2 aufweisen. Für die Spermienzählung ist das mittlere Großquadrat zu verwenden. Dieses besteht aus 5 x 5 Gruppenquadraten. Jedes Gruppenquadrat hat eine Fläche von 0,04 mm2 und ein Volumen von 4 µm3.
Die Gruppenquadrate sind von je drei Linien eingerahmt. Die jeweils mittlere Linie ist die eigentliche Begrenzung zwischen den Gruppenquadraten. Die Gruppenquadrate selbst sind nochmals in 4 x 4 Kleinstquadrate mit einer Fläche von je 0,0025 mm2 unterteilt.

Spermienzählung Beispiel

  • Werden nun z. B. in 5 Gruppenquadraten 250 Spermien gezählt, entspricht das 250 Spermien in einem Gesamtvolumen von 5 x 4 µm3, also 20 µm3.
  • Demnach befinden sich in 1 µm3 250 Spermien/ 20 µm3 = 12,5 Spermien.

Umrechnung auf Mio./ml:
12,5 Spermien/µm3
= 12.500 Spermien/mm3
= 12.500.000 Spermien/cm3
= 12,5 x 106 Spermien/ml
= 12,5 Mio. Spermien/ml

Berechnungsformel:

SPgez. x Verd.


AGQ x TK x GPgez

=

SPgez. x Verd.


VGQ x GPgez.

= Spermien/µl

Umrechnung auf Mio./ml mit Faktor 1000

SPgez. = Gesamzahl gezählter Spermien
Verd. = Verdünnungsfaktor
AGQ = Fläche eines Gruppenquadrates in mm2
TK = Tiefe der Kammer in mm
GPgez. = Anzahl der gezählten Gruppenquadrate
VGQ = Volumen eines Gruppenquadrates